Schiessanlage Riedertal


Als Ersatzbau für die Schiessanlage im Schwarzen Graben, welche dem Nationalstrassenbau weichen musste, erstellte die Gemeinde Visp im Riedertal ein neues Schiessportzentrum.

 

Im Riedertal konnte ein geradezu idealer Standort für eine solche Anlage gefunden werden. So liegt diese in einem schwach besiedelten Gebiet unmittelbar an der Kantonsstrasse Visp – Raron, eingebettet südlich durch den bewaldeten Berghang, sowie westlich und nördlich durch die geschütteten Dämme der Alp-Transit.

Aufgrund der idealen Geländetopografie konnten die Ziellinien für die verschiedenen Distanzen durchwegs horizontal angelegt werden. Mit dem Bau dieses Schiesssportzentrums hat die Gemeinde sehr weitsichtig geplant. Über Jahrzehnte finden hier die Sportschützen, seien dies die 300m-Schützen, die Kleinkaliber-, die Pistolen-, die Zunft- oder die Luftgewehrschützen, ihre ideale Trainings- und Wettkampfanlage.

Dabei wurden auch die Jäger nicht vergessen. Eine 150m-Anlage mit 4 Scheiben, Rollhasen und ein laufender Hase wurde eingebaut. Die Anlage für den Einbau einer Keileranlage wurden vorgesehen. Das Gelände wurde so gestaltet, dass auch eine Wurftaubenanlage realisiert werden konnte.

 

Damit wird die Gemeinde Visp stolze Besitzerin des modernsten Schiesssportzentrums unseres Landes.